29. März 2006

Bayer plant Ausgabe einer Pflichtwandelanleihe über 2 Milliarden EUR

Laufzeit der nachrangigen Pflichtwandelanleihe bis Juni 2009 / Wandlung in Aktien der Bayer AG

Leverkusen - Die Bayer Capital Corporation B.V., Mijdrecht, bietet heute Investoren den Erwerb einer Pflichtwandelanleihe auf Aktien der Bayer AG über 2 Milliarden EUR an. Die Anleihe wird am Ende ihrer Laufzeit im Juni 2009 durch neue, aus dem bestehenden Bedingten Kapital der Bayer AG zu begebende Aktien getilgt. Die Ausgabe der Pflichtwandelanleihe erfolgt unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre.

Die Anleihe ist nachrangig und mit einer ebenfalls nachrangigen Garantie der Bayer AG unterlegt. Das Papier bietet Investoren eine attraktive jährliche Verzinsung zwischen 6,25 und 6,75%, während das Unternehmen im Rahmen der Wandlungsprämie an den ersten 16 - 20% einer möglichen Kurssteigerung der Bayer-Aktie partizipiert. Der endgültige Zinskupon und die Wandlungsprämie werden im Laufe des heutigen Tages unter Berücksichtigung der Investoren-Nachfrage im so genannten Bookbuilding-Verfahren festgelegt. Das Volumen von 2 Milliarden EUR kann dabei noch optional um bis zu weitere 300 Millionen EUR im Rahmen eines so genannten Greenshoe erhöht werden.

Der Emissionserlös soll unter anderem zur Finanzierung der beabsichtigten Übernahme der Schering AG beitragen und ist Teil der von Bayer in diesem Zusammenhang angekündigten Eigenkapitalmaßnahmen von bis zu 4 Milliarden EUR. Die Anleihe wird im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich an institutionelle Anleger verkauft.

Aufgrund der Pflichtwandlung in Aktien am Ende der Laufzeit und der damit verbundenen Stärkung der Eigenkapitalbasis geht das Unternehmen davon aus, dass die Rating-Agenturen dieser Anleihe einen hohen eigenkapitalähnlichen Charakter zumessen werden.


Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Bayer AG und die Bayer Capital Corporation B.V. übernehmen keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen

Diese Bekanntmachung dient lediglich der allgemeinen Information und stellt kein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes, die in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere zu kaufen, dar. Die Verbreitung dieser Bekanntmachung und das Angebot und der Verkauf der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere kann in bestimmten Ländern durch Gesetz beschränkt sein. Jede Person, die diese Bekanntmachung liest, sollte selbst Informationen über diese Beschränkungen einholen und diese Beschränkungen beachten. Diese Bekanntmachung darf nicht, ob direkt oder indirekt, in irgendeiner Form in Italien, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada oder Japan verbreitet werden oder dorthin übermittelt werden oder gebracht werden. Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Das Angebot und der Verkauf von den in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapieren sind nicht nach dem US-Wertpapiergesetz (1933) registriert worden und werden auch nicht danach registriert. Die Wertpapiere dürfen bei fehlender Registrierung bzw. ohne eine anwendbare Befreiung von den Registrierungserfordernissen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten oder verkauft werden. Diese Wertpapiere werden in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht öffentlich angeboten werden.

Der Inhalt dieser Mitteilung richtet sich nur an Personen, (i) außerhalb Italiens, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanadas oder Japans, oder (ii) die berufliche Erfahrung hinsichtlich Investmentfragen haben, oder (iii) die in den Anwendungsbereich des Article 49 (2)(a) bis (d) („Gesellschaften mit hohem Eigenkapital, nicht eingetragene Vereine etc.") des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2001 (alle diese Personen zusammen nachfolgend die „relevanten Personen") fallen. Personen, die keine relevanten Personen sind, dürfen sich nicht nach dieser Mitteilung richten oder sich darauf stützen. Jedes Investment oder jede Investmentaktivität, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur relevanten Personen offen und wird nur mit relevanten Personen eingegangen werden.

Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in Deutschland dar und ist kein Verkaufsprospekt im Sinne des Wertpapierprospektgesetzes, der EU-Verordnung der Kommission Nr. 809/2004 vom 29. April 2004 oder anderer in Deutschland anwendbarer Rechtsvorschriften, die die Ausgabe, das Angebot und den Verkauf von Wertpapieren regeln. Jede Investmententscheidung oder Beratung hinsichtlich einer Investmententscheidung sollte nur aufgrund eines Prospekts erfolgen, der auch einen Abschnitt zu Risikofaktoren enthält.








Service

Download


Aktuelles Event

3. November 2020

Quartalsmitteilung 3. Quartal 2020

Overview